BEREITS IN DER VIERTEN GENERATION
STEHT LUDEWIG FÜR HIGH-TECH-KAROSSERIEBAU,
UNFALLINSTANDSETZUNG
UND PRÄZISIONSLACKIERUNG

Anette und Thorsten Koslowski, wofür steht euer Unternehmen?

„Wir haben das große Erbe, das wir von unseren Vorfahren bekommen haben, immer als Motivation angesehen, noch besser und innovativer zu werden, und haben nie aufgehört, in die Zukunft zu blicken. So haben wir mittlerweile eine Farbmischmaschine, die eine 100-prozentige Farbausmischung gewährleistet. Es gibt so viele Nuancen, die das Auge nicht mehr erkennt, die aber bei einer Nachlackierung enorm wichtig sind. Mit einem Farbmessgerät können solche Unterschiede präzise ermittelt werden“, erläutert Anette Koslowski.

„Wir stellen höchste Ansprüche an unsere Arbeit, denn wir möchten unsere Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern begeistern! Qualitätsmanagement hat bei uns Top-Priorität, denn den Kunden nutzen nur Qualitätszusagen, die belegt werden können. Als Mitglied von ColorMotion, dem Premium-Kundennetzwerk von Glasurit, gehören wir zu den Top-Lackier- und Karosseriebetrieben in Deutschland. Damit sich unsere Kunden auf unsere jahrelangen Erfahrungswerte verlassen können, sorgen unsere hochqualifizierten Mitarbeiter dafür, dass die Fahrzeuge den Kunden nach möglichst kurzen Ausfallzeiten stets zuverlässig wieder zur Verfügung stehen. Durch unsere Dienstleistungen wird die Unfallabwicklung einfach und bequem. Mit unserem PKW-Transportservice holen wir beschädigte Fahrzeuge ab und machen Sie mit der eigenen Ersatzwagenflotte wieder mobil. Je nach Bedarf übernehmen wir alle Reparatur-, Lackier-, Reinigungs- und Pflegearbeiten, die die Fahrzeuge benötigen. Unsere Erfahrung bürgt für eine gute Zusammenarbeit von Werkstatt und Versicherung“, so Thorsten Koslowski.

So fing alles an

1890:

Der Handwerksbursche Albin Ludewig zog von Augsburg nach Kulmbach. Der gelernte Sattler und Wagenbaumeister war seinerzeit ein gefragter Handwerker.

1894:

1894 machte sich Albin Ludewig in der Fischergasse mit seinem Wagengeschäft erstmals selbstständig. Das Geschäft florierte, daher expandierte er und erwarb am Pörbitscher Weg ein größeres Anwesen.

Albin Ludewig fertigte Gebrauchs- und Luxuskutschen aller Art an – seine Zuggeschirre für Pferde waren sogar als die besten in Oberfranken bekannt.

Sein Sohn Hans erlernte das Karosserie- und Lackierhandwerk. Bereits im Alter von 24 Jahren legte er die Meisterprüfung ab.

1928:

1928 wurde das Firmengebäude gleich zweimal durch Brandstiftung vernichtet. Aber Hans Ludewig gab nicht auf und baute alles wieder auf.

1931:

1931 investierte der junge Meister in die neuzeitliche Spritztechnik und schaffte neue Maschinen an.

Der Zweite Weltkrieg war zwar eine harte Zeit für die Firma Ludewig, aber die Familie konnte die fünf Kinder gut durchbringen.

1958:

Hans Ludewig starb, und die Tochter Edeltraut Linz übernahm den elterlichen Betrieb.

1962:

Die erste Anlage zur Einbrennlackierung wurde eingebaut, weitere Investitionen wurden geleistet.

1980:

Die Firma zog in ein völlig neues Gebäude mit modernster Technik.

1997:

Nach der Übernahme des elterlichen Betriebs durch Tochter Anette konnte ihm diese zusammen mit ihrem Mann Thorsten Koslowski zu neuen Höhen verhelfen.

30 MITARBEITER MACHEN LUDEWIG EINZIGARTIG

Voller Einsatz für Ihr Auto

Wir stellen höchste Ansprüche an unsere Arbeit, denn wir möchten unsere Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern begeistern!
Für ein optimales Ergebnis braucht man gute Fachkräfte, die nur ein Ziel haben: das Beste für ihre Kunden zu schaffen. 30 qualifizierte Mitarbeiter machen unseren erstklassigen Betrieb aus – nur so schaffen wir es, unseren Kunden jeden Tag einen einzigartigen Service anzubieten.
Wir sind auch Ausbildungsbetrieb für die Berufe Kfz-Mechatroniker/in, Fahrzeuglackierer/in, Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik und Kauffrau/-mann für Büromanagement.

Unsere qualifizierten Mitarbeiter:

  • 2 Geschäftsleitung, Anette und Thorsten
  • 6 Karosseriebauer + 1 Meister
  • 7 Lackierer
  • 3 Azubis Karosserie
  • 2 Azubis Lackierer
  • 4 Annahmemeister
  • 2 Mitarbeiter Hol- und Bringservice
  • 1 Büroangestellte
  • 1 Azubi für Büromanagement
  • 3 Mitarbeiter im Finishbereich
  • 1 Teilzeitkraft

Unsere Auszubildenden – wir bilden aus

Fachbereich: Lackierung und Karosserie (Schwerpunkt Unfallinstandsetzung)

Wir sind ständig auf der Suche nach jungen, interessierten Auszubildenden der Fachrichtungen Fahrzeuglackierung und Karosseriebau (Unfallinstandsetzung). Fühlen Sie sich angesprochen? Dann schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Sie können uns auch gern eine Nachricht zukommen lassen, verwenden Sie dafür bitte unser Kontaktformular.